1.261 g wiegt unser neuester Streich mit Sophie Lucie Herken: Das erste inklusive ABC-Buch ›Das Alphabet der unsichtbaren Dinge‹. Denn: Gibt’s was noch nicht, dann muss man’s erfinden. Zum Beispiel ein Alphabet-Buch für alle! Von A wie Autsch bis Z wie Zeit.

Mit Quatsch und Blödelei und trotzdem mit Verstand. Das Alphabet mal ganz anders betrachten! Statt Langeweile mit A wie Apfel und B wie Bär geht es im ›Alphabet der unsichtbaren Dinge‹ zum Lernen um Pupse, Süße, Ohrwürmer, Träume oder cool sein. Es ist voller unsichtbarer, aber fühlbarer Überraschungen. So macht Lernen kindgerecht Spaß und gibt Motivation. Und: Für alle! Zum Schulanfang oder für Vorschulkinder. Taktil und visuell unbeschreiblich wimmelig! Mit farbiger Punktschrift! Ein Tastbuch für alle Kinder!

Dieses Buch macht L wie Lust zum A wie Anfassen. Anfassen will doch jeder! Manche Kinder sehen mit den Händen, andere mit den Augen. Die besten Bücher sind für alle Kinder. Wie dieses. Viel Spaß mit diesen 1.261 Gramm!

Käthe-Kollwitz-Museum Berlin: Dem KKM ›schneidern‹ wir taktile und mobile Übersichtspläne auf Maß — als inklusives Begleitmaterial oder für Führungen.

Wir haben eine tolle Aufgabe: Das PalaisPopulaire der Deutschen Bank bietet blinden Besucher*innen der wechselnden Ausstellungen ein inklusives Vermittlungsangebot mit Unterstützung taktiler Begleitmedien. Hier die vergangene Ausstellung ›Summer of Love‹. An der Umsetzung tastbarer Bilder zur aktuellen Ausstellung arbeiten wir momentan fleißig.